"Wer an Krebs stirbt, der hat es nicht gerafft, seine Konflikte zu lösen" - Germanische Neue Medizin-Beitrag im mdr

Angetrieben durch Drupal
Gespeichert von admin am Fr., 06.11.2015 - 20:19

Exakt berichtet in der letzten Sendung über den Fall von Ulrich Leupold, der Opfer des rechtsextremen antsemitischen Quacksalbers Ryke Gerd Hamer und seiner GNM wurde.

Bild entfernt.

Interssanterweise -und wohl nicht rein zufällig- erinnern Äußerungen von GNM Anhängern von "Lügenpresse" u.a. an die Wortwahl rechtsextremer Demontranten, PEGIDA und Verschwörungstheoretiker. Geradezu zynisch und menschenverachtend wird es, wenn ein Hamer-Fan äußert "Wer an Krebs stirbt, der hat es nicht gerafft, seine Konflikte zu lösen".

Mehr dazu auch unter: http://blog.gwup.net/2015/11/04/germanische-neue-medizin-und-das-studen…