Vernetzung in der rechtsextremistischen Esoterikszene - Artgemeinschaft und Anastasia

Angetrieben durch Drupal
Gespeichert von
admin
am
Mo., 02.05.2022 - 14:35

Ungehindert erweitert die rassistische „Artgemeinschaft“ ihr politisches Spektrum in Richtung der Landsitzbewegung, die ihren ideologischen Ursprung in Russland hat. Die Anastasia-Bücher Megres, die die ideologische Grundlage bilden, enthalten auch antisemitisches und
geschichtsrevisionistisches, antidemokratisches und antipluralistisches Gedankengut. Bei genaueren Recherchen fällt auf, wie anschlussfähig dieses mit Ökologieromantik verklärte antimodernistische Gedankengut in verschiedenen alternativen Milieus ist: Rezipiert wird der
„Anastasianismus“ in der Esoterik, im Bereich der Perma-Kultur, im Umfeld von Reichsbürgern und
Selbstverwaltern sowie bei neopaganen Gruppen.

Artgemeinschaft trifft Anastasia

Mehr darüber auch auf unserer Homepage unter "Die Anastasia Bewegung als Beispiel für esoterischen Weltanschauungsextremismus"
FAMILIENLANDSITZE, ZEDERNNÜSSE UND VERSCHWÖRUNGEN
DIE ANASTASIA-BEWEGUNG ALS ESOTERISCHER WELTANSCHAUUNGSEXTREMISMUS