Rechte Esoterik-ein neues Buch, aktueller denn je

Angetrieben durch Drupal
Gespeichert von admin am Fr., 19.11.2021 - 17:19
rechte esoterik

Matthias Pöhlmann, Rechte Esoterik: Wenn sich alternatives Denken und Extremismus gefährlich vermischen

Bereits seit vielen Jahren ist zu beobachten, dass es in der Öffentlichkeit der Bun­desrepublik eine breite rechtsextreme Esoterikszene gibt, die längst kei­ne unbedeutende Randerscheinung mehr ist. Sie hat weite Verbreitung auch in Kreise hinein gefunden, die jegliche Einordnung in den Bereich des Rechtsextremismus weit von sich weisen würden. Dabei nutzt sie über die neuen Kommunikationsmedien Internet und Social Media breitgefächerte und unkomplizierte Verbreitungsmöglichkeiten. Auf diesem Wege werden die braune esoterische Szene und deren rechts­extremes Gedankengut in Kreisen gesellschaftsfähig, in denen man es bisher eher nicht vermutet hatte.

Während rechtsextreme Parteien wie NPD, DVU und Republikaner seit Jahren in den Verfassungsschutzberichten des Bundes und der Länder auftauchten, wurde der Bereich des esoterischen Rechtsextremismus und Rassismus so gut wie nicht beachtet, obwohl dieser wesentlich breitere Bevölkerungsschichten als die alten und neuen Nazis anspricht.

Die Corona Krise zeigt aber sehr deutlich, wie weit diese extremen Ideologien zwischenzeitlich Verbreitung finden. Sei es auf  »Querdenken«-Demonstrationen oder auf einer Flut von teilweise neuen Seiten, wo die sozialen Netzwerke mit ihren Botschaften überflutet werden. Über eigene Kirchen wird beispielsweise Chlorbleiche als MMS vertrieben, dass gegen alle möglichen Krankheiten helfen soll. Über die Landsitze der Anastasia Bewegung wird mittels eigener Bauernhöfe ökologisches, esoterisches und rechtsextremistisches Gedankengut verbreitet. Eine explizit "Germanische Neue Medizin" vermischt knallharten Antisemitismus mit Verschwörungssideologien und gefährlicher Quacksalberei. Dabei gewinnen von der Anastasia-Bewegung bis zu QAnon rechte Esoteriker immer mehr Zulauf. Nicht nur bei uns in Deutschland, sondern weltweit bis in Regierungskreise von Staaten hinein.. Der Weltanschauungsexperte Matthias Pöhlmann, exzellenter Kenner der Szene, nennt die historischen Wurzeln und zeigt: "Was auf den ersten Blick als harmlose Spinnerei erscheint, birgt immensen gesellschaftlichen Sprengstoff."

Eine ausführliche Rezension findet sich bei Deutschlandfunk Kultur https://www.deutschlandfunkkultur.de/matthias-poehlmann-rechte-esoterik-wenn-oekos-und-100.html

Matthias Pöhlmann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Themenkomplex der braunen Esoterik und ihrer zahlreichen Facetten und gehört zu den profundesten Kennern der gesamten Szenerie.

www.rechte-esoterik.de