Angetrieben durch Drupal

Rechtsextremismus damals und heute - Neue zweibändige Edition der Elterninitiative

Gespeichert von admin am Mo., 06.03.2017 - 20:41

Mit einer neuen zweibändigen Edition geht die Elterninitiative zur Hilfe gegen seelische Abhängigkeit und religiösen Extremismus auf aktuelle Entwicklungen und gesellschaftliche Hintergründe des Rechtsextremismus ein.

Wie Hitler wurde, was er war - Neue Studie zu Hitlers Werdegang vor 1923

Gespeichert von admin am Mo., 06.03.2017 - 20:17

Manfred Ach 

Wie Hitler wurde, was er war - Der aktuelle Befund

München 2016, 728 S., EUR 18,90

 

„Was? Wie bitte? Wieso noch ein Hitler-Buch? Über Hitler weiß man doch alles“, meinen überhebli­che Besserwisser. Nein, „man“ weiß über ihn immer noch zu wenig. Pauschalisierungen spielen ei­ner Erkenntnisverweigerung in die Hände. Man will Hitler nur als Marionette sehen. Man hat ihn schon damals unterschätzt und diese (seine!) Rechnung geht auch heute noch auf.

Der kaum beachtete Rechtsextremismus – Braune Esoteriker, Reichsbürger und Verschwörungstheorien

Gespeichert von admin am Mo., 06.03.2017 - 20:10

Rassismus im neuen Gewand  - Herausforderungen im Kommunikationszeitalter 4.0Udo Schuster (Hrsg) München 2017, 300 S., EUR 9,90  Es gibt eine braune esoterische Szene, durch die rechtsextremes Gedankengut in Kreisen gesell­schaftsfähig wird, wo man es eher nicht vermutet, und die dies selbst weit von sich weisen würden.

Ein Irrsinn-mit "kleinem Heilpraktikerschein" an Flüchtlingen rumdiletiert?

Gespeichert von admin am Fr., 29.07.2016 - 20:07

Es ist an der Zeit keine Zulassung bzgl. "Heilpraktiker für Psychotherapie" (Psychotherapie mit einer Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz) mehr zu erteilen. Ein Irrsinn, wenn man bedenkt, welche Ausbildung und Qualifikationen Psychologen, Psychotherapeuten und Fachärzte in diesem Bereich durchlaufen müssen. Hier dilettiert dann ein "Primärtherapeut und HeilpraktikerTraumatherapie und Psychotherapie" an vermutlich schwerst traumatisierten minderjährigen Flüchtlingen herum-ein Irrsinn!!!

Kein Zugang für Scientology-Mitglieder zu Betriebsgeheimnissen - Zweifel an Verfassungstreue

Gespeichert von admin am Di., 12.07.2016 - 17:59

Eine klare Entscheidung des Berliner Verwaltungsgerichtes. Demnach dürfen Firmen Scientology-Mitgliedern den Zugang zu Betriebsgeheimnissen verweigern. Nach der Entscheidung des Berliner Verwaltungsgericht, dass Angehörige der SO keinen Anspruch auf Einsicht in Verschlusssachen haben, da es Zweifel an der Verfassungstreue der Organisation und damit der Mitglieder gebe. So bestehe lt.

Tagungsbericht 2016 verfügbar

Gespeichert von admin am Do., 07.07.2016 - 20:58

Radikalisierung, Machtmissbrauch, totalitäre Ideologien und dubiose Therapiemethoden

Der Bericht über unsere gemeinsame Jahrestagung 2016 mit der ADK steht ab sofort zum Herunterladen zur Verfügung:

Themen diesmal

 

Harry Bräuer Rechtsverstöße ahnden

Konkrete Fälle aus der Polizeipraxis